Monat: August 2016

Walbeck – FCH

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison steht gleich das Hettstedter Derby auf dem Programm. Am Sonntag muss der FC Hettstedt beim SV 90 Walbeck antreten. Für den Gastgeber ist es der Auftakt in die 1. Kreisklasse, da sie vor zwei Wochen spielfrei hatten. Doch nicht nur diese Umstände machen das Spiel zu etwas Besonderem. Neben vielen ehemaligen Hettstedter Spielern ist im Sommer auch Michael Trempler als Trainer zu den Walbeckern gestoßen. Für den FC Hettstedt stand er letzte Saison als Verteidiger auf dem Platz. 

Nach der Niederlage im Pokal muss sich der FC nun wieder auf die Liga konzentrieren. Das Derby sollte Motivation genug sein, um schnell wieder in den Ligaalltag zu finden.

Anstoß in Walbeck ist am Sonntag um 14 Uhr.

Posted by in Vorberichte 16/17

Pokal FCH – Rottleberode

Premiere für den FC Hettstedt. Nachdem man im letzten Jahr noch nicht im Kreispokal antreten durfte, steht nun das erste Pokalspiel an. Im Hölzchen begrüßen die Hettstedter den SV Wacker Rottleberode. Für den Gastgeber ist es ein denkbar schwerer Gegner. Als Zweiter der Kreisoberliga verfehlte die Mannschaft aus Rottleberode in der abgelaufenen Saison nur knapp den Aufstieg in die Landesklasse. So gut die Saison in der Kreisoberliga auch lief, im Kreispokal scheiterten sie schon in der ersten Runde.  

Gegen die zwei Ligen höher spielenden Gäste ist der FC Hettstedt in der Außenseiterrolle. Ein neues Gefühl für die Mannschaft der es gelang jedes bisherige Pflichtspiel siegreich zu gestalten. Man darf unsrem FC aber auch nicht unterschätzen. Er hat bewiesen wieviel Potenzial in ihm steckt und möchte zumindest mitspielen.  In den Vorbereitungsspielen zeigten sie gegen höherklassige Gegner streckenweise sehr gute Leistungen.

Anstoß ist in Hettstedt am Samstag um 15 Uhr.

Posted by in Vorberichte 16/17
FCH – Amsdorf II

FCH – Amsdorf II

Die Fußballer vom FC Hettstedt starten erfolgreich in die neue Saison. Im ersten Spiel gegen die zweite Vertretung von Romonta Amsdorf gelang der Mannschaft ein 3:0. Dabei starteten die Hettstedter nervös in die Partie. Erst nach gut 10 Minuten fand die Mannschaft zu sich und fing an sich Chancen zu erspielen. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Florian Zinecker nach einer Ecke ein schöner Schuss zur 1:0 Führung. Im zweiten Durchgang machte die Mannschaft dort weiter wo sie aufgehört hatte. Nach 51 Minuten spielte Cuck einen Pass durch die Abwehr und Hussein stand frei vor dem Tor, umkurvte den Torhüter und verwandelte zum 2:0. In der 64. Minute traf Zinecker den Pfosten nach einer Ecke. Die Szene erinnerte an das erste Tor des Spiels. Amsdorf gab sich nicht auf. Immer wieder versuchten sie den Anschluss zu erzielen. Gut 74 Minuten waren gespielt als Torhüter Poschke den Ball unglücklich vor die Füße eines Gegenspielers klärte. Doch dessen Schuss verfehlte das Tor. Ein Ausrufezeichen setzte der eingewechselte Daniel Steffen 10 Minuten vor Schluss. Aus großer Distanz traf er zum 3:0 Endstand. Trainer Straube war nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und sagte: „Das erste Spiel ist das Schwerste. Da weißt du noch nicht wo du stehst. Die Mannschaft hat sich heute für ihr hartes Training belohnt und ist mit dem wichtigen Sieg in die Saison gestartet.“ 

Erfreulicherweise konnte Michael Schmelzer nach schwerer Verletzung sein Comeback in dem Spiel geben.

Hettstedt: Poschke, Gauk, Borris, Gürtler, Glas, Murad (76. Schmelzer), Alkabib (86. Hornung), Rennecke, Mühlenberg, Cuck (86. Schneider), Zinecker (61. Steffen)

Posted by in Vorberichte 17/18

FCH – Amsdorf II

Endlich wieder Fußball im Hölzchen. Zum Saisonauftakt trifft Aufsteiger FC Hettstedt auf die zweite Vertretung von Romonta Amsdorf. Die ambitionierten Hettstedter müssen gegen den Vorjahressechsten gleich ihr Können unter Beweis stellen. Immerhin stellten die Gäste in der vergangenen Saison einen der besten Angriffe der Liga. Ein Wiedersehen könnte es mit dem ehemaligen Hettstedter Falk Bieder geben. 

Beim FC Hettstedt hat sich über den Sommer einiges getan. Nach dem Aufstieg traten die Trainer Ulrich Kasper und Manfred Göse aus Altersgründen zurück. Es gelang den Verantwortlichen Achim Straube als neuen Trainer zu verpflichten. Ihm stehen mehr Spieler zur Verfügung als letzte Saison. Mit Aurelian Agapi, Michael Trempler und Marcel Albrecht gibt es drei Abgänge zu verzeichnen. Dem gegenüber stehen mit Philipp Poschke, Marcel Hornung, Daniel Rennecke (alle aus Helmsdorf), Chris Gauk (aus Großörner), Tobias Schneider (aus Augsdorf) und Florian Zinecker (aus Bräunrode) bisher sechs Neuzugänge.

Wir freuen uns auf die neue Saison.

Anstoß in Hettstedt ist am Samstag um 15 Uhr. 

Posted by in Vorberichte 16/17