Monat: November 2017

FCH – Tilleda

Mit einem souveränen 5:0 Heimsieg verabschiedet sich der FC Hettstedt in die Winterpause. Von Beginn an dominierten die Hausherren das Spiel und versuchten die Lücken in der Tilledaer Abwehr zu finden. Nach 15 Minuten setzte sich Sebastian Cuck mit einem schönen Solo über Links durch und passte in die Mitte auf Patrick Bieder. Der brauchte nur noch einschieben und brachte den FC in Führung. 10 Minuten später schlägt Marcel Gürtler einen Freistoß in den Strafraum. Viele Spieler verpassten den Ball. Am Ende landete das Spielgerät bei Steven Glas, der den Ball ins Tor schoss. Von Tilleda kam sehr wenig. Tief stehend versuchten sie ihr Glück mit langen Bällen. Oft kamen diese nicht bei einem Spieler der eigenen Mannschaft an. 30 Minuten nach Anpfiff kombinierten sich Tino Borris und Patrick Bieder durch die Abwehr und letzterer vollendete zum 3:0. Vor der Halbzeit hatte Oliver Vollmann zwei 100%-ige Chancen. Erst schoss er den Ball aus aussichtsreicher Position über das Tor, bevor er nach einem Solo über rechts das 4:0 erzielte. 

Halbzeit 2 begann mit einem Knall. Bokrant tauchte allein vor dem Hettstedter Torhüter René Bergner auf. Mit einem super Reflex fuhr er sein Bein aus und parierte den Ball. Kurz darauf konnte Andreas Mühlenberg eine Ecke per Kopf zum 5:0 verwandeln. Viel mehr passierte in der zweiten Halbzeit nicht mehr. Die Luft war aus dem Spiel raus und der FC konnte die Abwehr selten in Bedrängnis bringen. Einen kleinen Aufreger gab es, als der Schiedsrichter den Hausherren einen Elfmeter verweigerte. „Durch die Wechsel nach der Halbzeit ging der Spielfluss verloren“, sagte Trainer Straube nach dem Spiel. Trotzdem zeigt er sich mit dem 5:0 Sieg zufrieden. 

Endlich wieder ein überzeugender Heimsieg des FC Hettstedt. In Lauerstellung überwintert er nun auf dem zweiten Tabellenplatz. Nur wenige Punkte trennen die ersten Mannschaften. Für die Rückrunde heißt dies, dass sich die Mannschaft keine Fehler erlauben darf. Wir freuen uns auf eine spannende Rückrunde. 

Am 18.11. testet der FC Hettstedt noch einmal. Gegner im heimischen Hölzchen ist Grün-Weiß Wimmelburg aus der Kreisoberliga.

Hettstedt: Bergner, Behler, Koge (68. Poschke), Borris, Bieder, Gürtler (65. Hornung), Vollmann (57. Gauk), Steffen, Glas, Mühlenberg, Cuck

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 17/18

FCH – Tilleda

Das letzte Ligaspiel im Jahr 2017 findet am Samstag im Hettstedter Hölzchen statt. Zu Gast ist die Mannschaft vom VfB Tilleda-Kyffhäuser. Standen die Gäste nach dem ersten Spieltag noch auf dem letzten Tabellenplatz, schafften sie es sich durch ordentliche Leistungen immer weiter zu verbessern. Aktuell steht die Mannschaft auf Tabellenplatz sechs. Einen großen Anteil an dem Aufstieg in der Tabelle hat Willy Bokrant. Zwar stand er nur in fünf der bisherigen zehn Saisonspiele auf dem Platz, jedoch erzielte er schon acht Saisontreffer. Auch verdienten sich die Tilledaer in diesen fünf Spielen einen Großteil ihrer Punkte. Spielt er auch gegen den FC, sollte die Abwehr gewarnt sein.

Der FC Hettstedt möchte an den 6:1 Heimsieg gegen Wolferstedt anknüpfen und das Jahr mit drei Punkten beenden, um 2018 dann aus guter Position die Meisterschaft anzuvisieren. 

Bis dahin wünschen wir allen Zuschauern eine besinnliche Zeit. Am 7. Januar findet in der Drushba-Halle der Pokal des Bürgermeisters statt. Mehr dazu unter „News“.

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr im Hölzchen.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 17/18

Mansfeld – FCH

In der Lutherstadt kämpfte der FC Hettstedt am vergangenen Samstag um drei Punkte. Gleich nach Anpfiff drückten die Gäste auf den Führungstreffer. Patrick Bieder scheiterte zweimal aus vielversprechender Position. Rund eine Viertelstunde dauerte es, bis Mansfeld sich die erste gute Chance erspielen konnte, doch beendeten sie den Angriff überhastet. Mitte der ersten Halbzeit flachte das Spiel ab und keine Mannschaft konnte sich erwähnenswerte Chancen erspielen. Das änderte sich in der 38. Minute. Steven Glas brachte den Ball über Außen in den Strafraum und Oliver Vollmann verwandelte zur 1:0 Führung. Nur wenige Augenblicke Später hatte er noch das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Torhüter Theuerkauf. Mit dem Pausenpfiff konnte Patrick Bieder doch noch auf 2:0 erhöhen.

Halbzeit zwei startete mit einer Druckphase der Mansfelder. In der 57. Minute konnte die Mannschaft durch Gnad auf 1:2 verkürzen. Danach wollten sie unbedingt den Ausgleichstreffer. Nach 69 Minuten hatten sie die große Chance, als ein Angreifer allein vor Torhüter Bergner auftauchte, doch war er zu verspielt und vergab die Chance. Nur Sekunden später traf ein Freistoß vom Hettstedter Danny Koge den Pfosten des gegnerischen Tores. Allmählich fanden die Hettstedter wieder in ihr Spiel zurück und übernahmen mehr Kontrolle über das Spiel. Bis zum Abpfiff konnten sie die knappe Führung verteidigen und gewannen das Spiel.

Hettstedt: Bergner, Behler, Koge, Borris, Bieder, Gürtler (88. Poschke), Vollmann, Steffen, Glas, Mühlenberg, Cuck

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 17/18

Mansfeld – FCH

Das letzte Auswärtsspiel des Jahres bestreitet der FC Hettstedt beim kriselnden Mansfelder SV 90. Spielten die Kleeblätter letzte Saison noch in einer Spielgemeinschaft mit Großörner, treten beide Vereine nun wieder mit getrennten Mannschaften an. Dabei erwischte Mansfeld einen ordentlichen Start in die Saison und zählte mit zur Spitzengruppe. Doch die letzten Spiele verliefen nicht gut für die Mannschaft, drei Niederlagen in Folge mussten sie zuletzt verkraften. In der Tabelle folgte der Absturz auf Platz sieben und nur vier Punkte trennen die Mansfelder noch von einem Abstiegsplatz. Punkte werden dringend benötigt, sonst droht ein unruhiger Jahreswechsel. 

Der hohe Sieg am vergangenen Wochenende war wohltuend für das Torverhältnis des FC Hettstedt. Bleibt die Spitzengruppe so eng beieinander, könnte jedes Tor das entscheidende am Ende der Saison sein. Verzichten muss der FCH auf Chris Gauk. Der Mittelfeldspieler hat im Spiel gegen Wolferstedt die fünfte gelbe Karte gesehen und ist somit gesperrt. 

Der Winter naht, die Uhren sind zurückgestellt. Anstoß in Mansfeld ist am Samstag bereits um 14 Uhr. 

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 17/18