Monat: November 2018

Gonnatal – FCH

Gonnatal – FCH

So langsam neigt sich das Jahr 2018 dem Ende zu, doch auf die besinnliche Zeit müssen die Spieler des FC Hettstedt noch warten. Der Spielplan hat es in den letzten Tagen noch einmal in sich. Diese Woche reist die Mannschaft zum Tabellendritten Gonnatal, bevor man in der kommenden Woche den Tabellenführer Kreisfeld empfängt. Zwei absolute Topspiele. Doch plagen die Hettstedter aktuell Verletzungssorgen. Allein drei Spieler fielen im letzten Punktspiel aus. Trainer Achim Straube wird sein Bestes geben, um die entstandenen Lücken zu schließen. Dass die Mannschaft Charakter hat und sich von solchen Rückschlägen erholen kann, bewies sie im letzten Spiel. Nun müssen alle die vorhandenen Kräfte bündeln, bevor es in die Winterpause geht.

Die Kickers aus Gonnatal haben zurzeit einen Lauf. Nach einem schleppenden Saisonstart konnten sie fünf der letzten sechs Spiele gewinnen und sich so Schritt für Schritt in der Tabelle nach Oben arbeiten. Zuletzt konnten sie sogar Tabellenführer Kreisfeld auswärts schlagen. Es war die erste Niederlage des Tabellenführers. 

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Anstoß in Pölsfeld ist am Samstag um 13 Uhr. 

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 18/19
Rottleberode – FCH

Rottleberode – FCH

Beim Nachholspiel in Rottleberode startete der FC Hettstedt fast perfekt. Nach nur zwei Minuten konnte Fabian Joseph die Blau-Weißen in Führung bringen. Auch in der Folgezeit behielten die Gäste die Oberhand im Spiel und versuchten die Führung zu erhöhen. Es lief gut, bis die 27. Minute kam. Rottleberode gelang der Ausgleichstreffer. Bei dieser Aktion riss die Verletzung von Torhüter Philipp Poschke erneut auf und der Keeper musste ausgewechselt werden. Für ihn ging Patrick Bieder ins Tor. Die Verletzung traf die Mannschaft schwer und es kam zu einem Bruch im Spiel. Trainer Straube stellte taktisch um und mit „etwas Glück und Geschick“, wie es Straube nannte, rettete sich der FC in die Halbzeit. 

Nach der Pause kämpften sich die Gäste immer mehr ins Spiel zurück. Es entwickelte sich ein beherztes Spiel beider Mannschaften. Hettstedt erspielte sich einige gute Chancen, doch fehlte am Ende ein Quäntchen Glück, um ein Tor zu erzielen. Auf der anderen Seite testete Rottleberode den Ersatztorhüter Patrick Bieder mehrere Male, doch erwischte dieser einen Sahnetag auf der ungewohnten Position und hielt den Kasten sauber. Kurz vor Schluss mussten Steven Glas und Fabian Joseph verletzt ausgewechselt werden. Letzteren hat es schwerer erwischt und er wird mehrere Wochen ausfallen. Wir wünschen allen Spielern eine schnelle Genesung.

Nach dem Spiel zog Trainer Achim Straube ein positives Fazit. „Nach der Verletzung von Philipp Poschke zeigte die Mannschaft Gesicht und kämpfte sich wieder ins Spiel“, sagte er. Auch mit dem Tabellenplatz ist er zufrieden: „Wir spielen als Aufsteiger Vorne mit.“

Hettstedt: Poschke (27. Reihl), Fabian, Reuß, Koge, Borris, Bieder, Gürtler, Glas (78. Hartwig), Soyk, Hussein, Mühlenberg

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 18/19
Rottleberode – FCH

Rottleberode – FCH

Nachholspieltag in der Kreisoberliga. Endlich findet für den FC Hettstedt der zweite Spieltag statt. Beim Tabellenelften aus Rottleberode kämpft die Mannschaft um drei wertvolle Punkte, mit denen das Team in der Tabelle einen gewaltigen Schritt machen würde. Platz drei winkt und würde die Siege der vergangenen Wochen auch in der Tabelle wiederspiegeln. 

Bei den Gastgebern zeigte sich zuletzt ein Aufwärtstrend. Nach sechs Niederlagen in Folge holten die Rottleberöder sieben Punkte aus den letzten drei Spielen und verließen sich somit die Abstiegsränge. 

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Anstoß in Rottleberode ist am Samstag um 14 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 18/19
FCH – Stedten II

FCH – Stedten II

Gegen den Tabellenzwölften aus Stedten wollte die Mannschaft des FC Hettstedt den nächsten Heimsieg einfahren, doch dies stellte sich als schwere Aufgabe heraus. Der FC versuchte von Anfang an das Ruder in die Hand zu nehmen, doch wollte dies nicht so richtig gelingen. Ungenauigkeiten und Fehlpässe prägten das komplette Spiel. Stedten konzentrierte sich zunächst aufs Verteidigen, wurde im Laufe des Spiels aber mutiger. So gelang den Gästen nach rund einer halben Stunde die erste gute Chance des Spiels, jedoch verfehlte der Ball das Tor. Kurz darauf kam Oliver Vollmann nach einer Ecke zum Kopfball, traf aber den Torhüter. In den letzten Minuten der Halbzeit spielte Stedten stark auf und schaffte es über wenige Stationen gleich zweimal einen Angreifer frei vor dem Tor zu platzieren. Beide Male bewies Fabian Fiedler im Tor sein können und rettete das Unentschieden in die Kabine.

Nach der Halbzeit war das Spielgeschehen weitestgehend unverändert. 54 Minuten waren gespielt, als Andy Soyk sich bis zur Grundlinie durchsetzte und den Ball zum langen Pfosten flankte. Patrick Bieder kam zum Kopfball und erzielte den umjubelten Führungstreffer. Die Gäste aber steckten nicht auf. Kurz nach dem Tor konnten sie einen Spieler aussichtsreich platzieren. Auch Fiedler im Tor war überwunden, doch schoss der Stürmer den Ball über das Gehäuse. Dann passierte lange Zeit nicht viel. Zehn Minuten vor Schluss stiegFabian Fiedler endgültig zum Helden des Spiels auf, als er noch einmal im direkten Duell gegen einen Stürmer die Oberhand behielt.

Am Ende fährt der FC Hettstedt drei Punkte ein und bleibt im vierten Heimspiel in Folge ohne Gegentor. 

Hettstedt: Fiedler, Reuß, Gauk (76. Reihl), Borris, Bieder, Gürtler, Vollmann (60. Koge), Glas (68. Joseph), Soyk, Hussein, Mühlenberg

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 18/19
Pokal: Bornstedt – FCH

Pokal: Bornstedt – FCH

Das Achtelfinale im Kreispokal steht an. Erstmals muss der FC Hettstedt, als höherklassige Mannschaft, auswärts antreten. Gastgeber ist der Kreisligist Blau-Weiß Bornstedt. Als Kreisoberligist gehen die Hettstedter als Favorit in die Partie. Jedoch sollte niemand das Spiel auf die leichte Schulter nehmen. Erinnern wir uns an die vergangene Saison in der Kreisliga. Auswärts kamen die Kupferstädter nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Zugegeben, das Spiel fand zu ungewohnter Zeit an einem Montagabend statt. Das schmälert aber nicht die Leistung der Bornstedter, die verbissen kämpften und unserem FC das Leben schwer machten. Über den Sommer hinweg blieb die Mannschaft zusammen und steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga. Das Spiel könnte also schwerer werden, als es auf dem Papier aussieht.

Anstoß in Bornstedt ist am Samstag um 14 Uhr. 

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 18/19