Monat: November 2019

FCH – Wimmelburg

FCH – Wimmelburg

Das Spitzenspiel in der Kreisoberliga begann gut für den FC Hettstedt. Nach rund 15 Minuten brachte Chris Gauk die Heimmannschaft in Führung. Nach einem langen Pass durch die hochstehende Abwehr lupfte er den Ball über den Torhüter. In der Folge erspielte sich Wimmelburg immer öfter Chancen. Der FC hatte oftmals Probleme den Ball zu klären. Dies rächte sich nach 18 Minuten, als Oliver Müller eine solche Situation ausnutzte und den Ausgleich erzielte. Nur ein paar Minuten später konnte Bloßfeld die Grün/Weißen in Führung bringen. Zu allem Überfluss verlor der FCH nach einem Zweikampf auch noch Steffen Müller. Wir wünschen ihm auf diesem Weg eine gute Besserung. Wimmelburg war nun spielbestimmend, doch kämpften die Kupferstädter. Bei einem Konter legte Hussein ein unnachahmliches Solo hin und verkürzte auf 3:2 (44. Minute). Und die Halbzeit war noch nicht vorüber. In der zweiten Minute der Nachspielzeit zog Danny Koge von der Strafraumgrenze ab und glich das Spiel aus. 

Durchgang Zwei begann mit einem Paukenschlag. Patrick Bloßfeld nutzte eiskalt jede Unkonzentriertheit in der Hettstedter Abwehr. In Minute 50 brachte er sein Team durch einen Freistoß in Führung, zwei Minuten später erhöhte Schuhmann auf 3:5. Bloßfeld dribbelte sich immer wieder durch die Abwehr und konnte in den Minuten 56 und 66 seine Treffer vier und fünf dieser Partie erzielen. Hettstedt steckte nicht auf und erarbeitete sich trotz des 3:7 Rückstands noch die ein oder andere Chance, aber ohne zählbares Ergebnis. 

Leider konnte der FC nicht an die geschlossene Mannschaftsleistung von voriger Woche anknüpfen. Erschwerend kommt hinzu, dass das Trainerkollektiv alle drei Wechsel für Verletzungen, bzw. angeschlagene Spieler verbrauchen mussten. Am Ende bekommt der FC Hettstedt zum ersten Mal ein solch bittere Niederlage.

Hettstedt: Wilke, Joseph (58. Abou Shanab), Reuß, Gauk (46. Pelaj), Borris, Gürtler, Vollmann, Müller (41. Koge), Hussein, Mühlenberg, Laßbeck

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 19/20
FCH – Wimmelburg

FCH – Wimmelburg

Die Kreisoberliga ist so spannend wie schon lange nicht mehr. Der Abstand vom Ersten zum Sechsten beträgt nur drei Punkte. Jede Mannschaft der Spitzengruppe ist in der Lage einander zu besiegen. Vergangenes Wochenende eroberte der FC Hettstedt den Platz an der Sonne. Darauf ausruhen können sich die Kupferstädter jedoch nicht. Mit dem FSV Grün/Weiß Wimmelburg gastiert der Tabellenvierte im Hölzchen. Die Gäste haben eine der besten Abwehrreihen der Liga. Gerade in den ersten Spieltagen sicherte diese dem Verein wichtige Punkte und zwischenzeitlich sogar die Tabellenführung. Zuletzt mussten sie etwas Federn lassen. In den letzten fünf Spielen eroberten sie sieben Punkte. Aber was heißt das schon in dieser Saison. Mit diesem Wert sind sie immer noch das viertbeste Team im FuPa Power-Ranking. Und nicht zu vergessen: letztes Wochenende verhalfen sie unserem FC zum Sprung an die Tabellenspitze. Sie könnten also wieder zum Königsmacher werden

Hettstedt dagegen ist nicht nur in der Tabelle oben auf. In Gonnatal scheint der vermisste Teamgeist wieder hervorgekommen zu sein. Wenn dieser zu sehen war, waren die Blau-Weißen nur sehr schwer zu schlagen.

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Anstoß im Hölzchen ist am Samstag um 14 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 19/20
Gonnatal – FCH

Gonnatal – FCH

Die Ausgangslage im Spitzenspiel der Kreisoberliga war klar: gewinnt der FC Hettstedt kann er in der Tabelle weiter aufsteigen, bei einer Niederlage wird der Abstand nach Oben recht groß. Auswärts beim Tabellenführer, den Kickers Gonnatal, kamen die Hettstedter etwas schleppend ins Spiel. Je länger das Spiel dauerte, je besser konnten sie dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Nach einer halben Stunde brachte Chris Gauk seine Mannschaft in Führung. Kurz vor der Halbzeit gelang Tino Borris sogar das 2:0. Damit ging es auch in die Pause.

Zur Freude Aller blieb das Spiel sehr fair, sodass das sehr gut agierende Schiedsrichterkollektiv wenig zu tun hatte. Den Abgang von Andy Soyk konnte der FCH sehr gut kompensieren. Mit einer geschlossenen und disziplinierten Mannschaftsleistung verteidigten sie die Führung. Von den Meckereien der vergangenen Spiele war nichts zu hören. Am Ende brachte der FC Hettstedt die zwei Tore Führung über die Zeit. Es ist zu betonen, dass die Mannschaft auswärts beim Tabellenführer zu Null gespielt hat. Gekrönt wird die Leistung von dem Ergebnis im Parallelspiel, denn dank des Unentschiedens von Augsdorf und Wimmelburg übernimmt der FC Hettstedt zum ersten Mal in seiner Geschichte die Tabellenführung in der Kreisoberliga. Für unseren Vereinsvorsitzenden Bernd Kühne, der seinen Ehrentag unter der Woche feierte, ist der Platz an der Sonne ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Glückwünsche zum Sieg kamen noch in Pölsfeld von unserem ehemaligen Trainer Achim Straube.

Auch sonst läuft es gut beim FC Hettstedt. Alle Großfeldmannschaften sind Tabellenführer!

Hettstedt: Wilke, Joseph, Reuß, Gauk (86. Abou Shanab), Borris, Gürtler, Vollmann, Müller, Hussein, Mühlenberg, Laßbeck

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 19/20