Monat: März 2020

FCH – Roßla

FCH – Roßla

Am Sonntag wartet ein schweres Heimspiel auf den FC Hettstedt. Im Hölzchen begrüßt die Mannschaft den VfR Roßla. Das Duell erweckt Erinnerungen an die Hinrunde, als der FCH binnen weniger Tage zweimal in Roßla antrat und in der Liga sowie im Pokal verlor. Die extrem heimstarke Mannschaft aus dem Südharz bezwang vergangene Woche den Augsdorfer SV auf seinem Sportplatz. Und genau hier liegt der Unterschied zum aktuellen Spiel gegen uns. So heimstark der VfR auch ist, auswärts fuhren sie in fünf Spielen nur zwei Punkte ein. Durchschnittlich drei Gegentore pro Spiel mussten sie dabei hinnehmen. Die Vorzeichen für eine Revanche stehen also gut.

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr. 

Posted by in Vorberichte 19/20
FCH – Rottleberode

FCH – Rottleberode

Mit einem Blitzstart des FC Hettstedt begann der 16. Spieltag in der Kreisoberliga. Nach nur zwei Minuten konnte Chris Gauk den Ball ins gegnerische Tor schießen. Vier Minuten waren gespielt, als Adrian Pelaj zum 2:0 einnetzte. Somit waren die Weichen für dieses Spiel früh gestellt. Mit der Sicherheit der Zwei Tore-Führung im Rücken zogen die Gastgeber nun ihr Spiel auf und witterten auf weitere Chancen. Tino Borris packte nach 20 Minuten einen Kunstschuss aus und erhöhte auf 3:0. Danach trafen Adrian Pelaj (29. Minute) und Hussein (33. Minute) zum 5:0 Pausenstand.

Auch in Halbzeit zwei kam der FCH sehr gut aus der Kabine. Tino Borris (48. Minute) und Chris Gauk (50. Minute) erhöhten auf Sieben Tore. In der Abwehr agierten die Hettstedter diszipliniert und unterbanden die zaghaften Angriffsversuche der Gäste meist im Keim. Erst in der 52. Minute gaben sie ihren ersten Torschuss ab. Den Schlusspunkt setzte Pelaj nach rund einer Stunde. Mit dem Treffer zum 8:0 vervollständigte er seinen Hattrick. Doch nicht nur das, der FC schaffte es hinten die Null zu halten und kein Gegentor zu kassieren.

Schon am kommenden Sonntag findet das nächste Heimspiel des FC Hettstedt statt. Um 14 Uhr trifft die Mannschaft auf den VfR Roßla.

Hettstedt: Wilke, Joseph, Gauk, Borris, Gürtler, Vollmann, Müller (58. Koge), Hussein, Pelaj, Mühlenberg, Laßbeck (60. Hartmann)

Posted by in Spielberichte 19/20
FCH – Rottleberode

FCH – Rottleberode

Revanche heißt das Motto im Hölzchen, wenn der FC Hettstedt am Samstag auf den SV Wacker Rottleberode trifft. Das Hinspiel im Südharz ging denkbar knapp mit 1:0 verloren. Allgemein sind die Wackeren eine Mannschaft, gegen die der FC Hettstedt eine negative Bilanz hat. Von den bisherigen vier Spielen mussten sich die Blau-Weißen zweimal geschlagen geben. 

Als Saisonziel haben die Gäste den Klassenerhalt angegeben. Aktuell sind sie auf einem guten Weg, denn neun Punkte beträgt das Polster auf die Abstiegsränge. Über die Saison hinweg erwies sich Rottleberode als starke Heimmannschaft. 19 der 20 Punkte holten sie daheim. Dagegen steht eine Auswärtsschwäche. Nur ein Unentschieden gelang ihnen in der Ferne.

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Anstoß im Hettstedter Hölzchen ist am Samstag um 15 Uhr.

Posted by in Vorberichte 19/20
Allstedt – FCH

Allstedt – FCH

Spielbericht SV Allstedt – FC Hettstedt

Im Winter stellten die Trainer das System des FC Hettstedt um. Ballorientierte Verteidigung lautet das neue Motto. Nur fielen viele Vorbereitungsspiele aus. Trotzdem fanden die Kupferstädter zunächst gut ins Spiel gegen den SV Allstedt. Doch wurde ihnen ein Tor aberkannt und Chris Gauk scheiterte am Torhüter. Dies rächte sich in der 27. Minute, als ein Freistoß von Allstedt über Umwege den Weg ins Hettstedter Tor fand. Kurz vor der Pause konnte der FC den Ball ich aus dem eigenen Strafraum klären, ein Allstedter Stürmer nutzte das aus und hämmerte das Leder zum 2:0 unter die Latte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Durchgang Zwei startete abermals mit einer Druckphase unseres FCs. Allerdings scheiterten die Angriffe oftmals an Ungenauigkeiten. Allstedt konzentrierte sich auf Konter und nutzte die ein oder andere Unordnung im Hettstedter Spiel. Ein solcher Patzer leitete in Minute 68 auf das 3:0 der Allstedter ein. 

Als Lichtblick halten wir fest, dass Sebastian Hartmann nach langer krankheitsbedingter Pause sein Comeback gab und dem FC nun wieder zur Verfügung steht. 

Hettstedt: Wilke, Reuß, Gauk (79. Freisdorf-Apel), Borris, Gürtler, Vollmann (74. Hartmann), Steffen, Müller, Hussein, Mühlenberg, Laßbeck

Posted by in Spielberichte 19/20