Das Corona-Benefizspiel

Die Corona-Pandemie hat nicht nur Deutschland fest im Griff. Unser tägliches Leben wird ein ums andere Mal eingeschränkt. Während man sich privat mehr oder weniger gut mit der Situation arrangieren kann, ist die Lage für Vereine wie dem FC Hettstedt verheerend. Fehlende Einnahmen durch vorerst nicht stattfindende Heimspiele, Mitgliedsaustritte durch nicht stattfindendes Training und ausfallende Sponsorengelder belasten die Vereinskasse. Die Fixkosten bleiben aber dieselben. Selbst eine liebgewonnene Tradition muss abgesagt werden! Der Pokal des Bürgermeisters der Stadt Hettstedt in der altehrwürdigen Drushba-Halle muss aufgrund fehlender Planungssicherheit und zu hohen Hygieneauflagen abgesagt werden. Dies alles sorgt dafür, dass der Verein in den nächsten Monaten rote Zahlen schreiben wird. Fünf Jahre nach seiner Gründung befindet sich der Verein in seiner größten Krise. Es ist aber keine selbstverschuldete Krise, sondern die Pandemie verlangt uns hier ihren Preis ab. Jetzt könnten sich wieder einige fragen, warum jammern die den, ist doch nur ein Verein.

Aber! Vereine erschaffen Räume des sozialen Miteinanders, wo sich Menschen unabhängig von Altersklassen, sozialer Schichtzugehörigkeit und Hierarchieebenen begegnen und ihre Interessen miteinander teilen können. Sie bieten Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung und diese werden wir nach dieser Krise benötigen. Vereine werden nach der Krise ein wichtiger Bestandteil zur Bewältigung der sozialen Nachfolgeschäden sein. Deshalb sollte durch diese Pandemie kein Verein sterben.

“Handeln ist das Gegenmittel zur Verzweiflung.”

Joan Bez

Ihr alle könnt den FC Hettstedt unterstützen!

Doch Ihr könnt helfen! Am 25. Januar findet ein virtuelles Benefizspiel des FC Hettstedt gegen den FC Corona statt. Für dieses Spiel könnt Ihr auf unserer Webseite Eintrittskarten kaufen. Oder gleich 5, wer hätte nicht gern seinen eigenen Liegeplatz im Hölzchen? Das Kontingent ist auf 1000 Karten beschränkt.

Eine Karte kostet 5€.

Die Erlöse kommen direkt dem FC Hettstedt zugute.

Auch für Euch lohnt sich das Ganze.

Jeder Käufer bekommt bei Vorlage seines Tickets beim ersten Pflichtspiel nach der Zwangspause einen ermäßigten Eintrittspreis von 2,50€ und ein Getränk für 50 Cent.

Gemeinsam können wir die Krise meistern!

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an – und handelt.”

Dante Alighieri

verkaufte Tickets:

152

Die Statistik wird einmal täglich händisch aktualisiert.

Liebe Mitglieder, Trainer, Helfer und Fans des FC Hettstedt!

Aber! Das nun zu Ende gehende Jahr 2020 hat uns allen sehr viel abverlangt. Es war für unseren Verein kein leichtes Jahr. Die Corona-Pandemie hat die Welt und somit auch unseren Verein in Atem gehalten und tut es weiterhin. Das Jahr 2020 sollte für den Verein ein Jahr mit vielen Höhepunkten werden. Die Übernahme der umgebauten Objekte und das fünfjährige Vereinsbestehen sollten würdig gefeiert werden. Aber leider verhinderte Corona jegliche Feiermöglichkeiten. Auch der Trainings,- und Spielbetrieb musste viele Einschränkungen hinnehmen.

Vorerst bleibt das Hölzchen verwaist

Doch alles was in dieser Zeit möglich war und wir versuchten umzusetzen, wurde durch die Pandemie aber immer wieder ausgebremst. Wir geben die Hoffnung aber nicht auf und werden im nächsten Jahr wieder kräftig anpacken. Die Festtage fanden anders als gedacht statt, doch der Verein und seine Anhänger standen zueinander. Wir wollen dies zum Anlass nehmen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken. Wir wünschen Euch und Euren Familien ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.