Monat: September 2019

FCH – Großörner

FCH – Großörner

Der FC Hettstedt ist zurück in der Erfolgsspur. Mit einem 7:0 Kantersieg im Derby gegen Großörner zeigten die Blau-Weißen dass sie es noch Können. Vor den 120 zahlenden Zuschauern präsentierte sich die Mannschaft taktisch diszipliniert. Bereits nach drei Minuten brachte Hussein seine Mannschaft in Führung. Geduldig wartete der FCH danach auf seine Chancen und ließ hinten kaum etwas zu. Adrian Pelaj belohnte dies in der 22. Minute mit dem 2:0 und der 35. Mit dem 3:0.

Nach der Halbzeit machten die Hettstedter wie gehabt weiter. Danny Koge erzielte in der 55. Minute das 4:0. Danach konnte Adrian Pelaj mit seinem zweiten Doppelpack im Spiel die Führung auf 6:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Chris Gauk.

Damit bleibt der FC Hettstedt vor heimischem Publikum ungeschlagen. Die Trainer zeigten sich nach dem Abpfiff stolz: „Die Mannschaft hat den Fußball umgesetzt, den wir auch in Hettstedt sehen wollen.“

Hettstedt: Wilke, Joseph, Reuß, Koge, Borris, Gürtler (63. Vollmann), Soyk, Müller (65. Laßbeck), Hussein (76. Gauk), Pelaj, Mühlenberg

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 19/20
Neue Trikots

Neue Trikots

Gesponsert von der LVM Versicherung Tina Sonntag bekam unsere E-Jugend einen neuen Trikotsatz. Wir bedanken uns bei Tina und hoffen auf viele Siege in dem Trikot. Zur Premiere gewann die Mannschaft mit 9:0 gegen die SG Wippertal.

Posted by Daniel Selent in News 19/20
FCH – Großörner

FCH – Großörner

Ein Sieg muss her! Nach drei schmerzhaften Auswärtsspielen will sich der FC Hettstedt vor heimischen Publikum drei Punkte holen. In DEM Derby trifft der FCH auf Rot-Weiß Großörner. Aktuell rangieren die Gäste kurz vor einem Abstiegsplatz. Dies sollte aber nicht fehlinterpretiert werden. Bisher trafen die Rot-Weißen fast nur auf Topteams der Kreisoberliga. Es ist zu erwarten, dass sich die Mannschaft in den kommenden Wochen in der Tabelle nach Oben kämpft. 
Eine Gemeinsamkeit findet sich bei den Beiden Mannschaften: im Pokal war in Roßla Endstation, trotz eigener Führung. Doch das müssen die Teams nun hinter sich lassen.

Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. Anstoß in Hettstedt ist am Samstag um 15 Uhr. 

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 19/20
Roßla – FCH

Roßla – FCH

Das zweite Spiel in Roßla verlief für den FC Hettstedt ähnlich dem Pokalspiel vergangene Woche. Zwar konnte Danny Koge sein Team in Führung bringen (38. Minute), doch gelang es der Mannschaft nicht diese über die Zeit zu bringen. Schon kurz nach der Pause konnte Meyer ausgleichen. Hettstedt drückte in der Folgezeit auf den Führungstreffer, konnte diesen aber nicht erzielen. Am Ende rächte sie diese Leichtfertigkeit. Mit dem Schlusspfiff schoss Siefke den Führungstreffer für Roßla.

Hettstedt: Wilke, Joseph (66. Laßbeck), Reuß, Koge, Gauk (59. Vollmann), Borris, Gürtler, Soyk, Müller, Pelaj, Mühlenberg

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 19/20
Roßla – FCH

Roßla – FCH

Gelingt dem FC Hettstedt an gleicher Stelle die Revanche für das verlorene Pokalspiel? Dieses Kuriosum bietet der Spielplan. Zum zweiten Mal innerhalb von sechs Tagen tritt der FC Hettstedt in Roßla an. Gerade für die Trainer ist dies eine besondere Situation, hatten sie nun eine Woche Zeit, ein Mittel gegen das Spiel der anderen Mannschaft zu finden. Bekanntlicher Weise setzte sich der Gastgeber im Pokal durch und warf unseren FCH aus dem Wettbewerb. Es war der erste Saisonsieg für den VfR.
Hettstedt musste zuletzt zwei Niederlagen in Folge hinnehmen. Drei sollen es auf keinen Fall werden. Wie es ist nach zwei verlorenen Spielen zu Siegen zeigte vergangene Woche das Team aus Roßla. Man kann sich also etwas vom Gastgeber abgucken.

Anstoß in Roßla ist am Sonntag um 14 Uhr. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. 

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 19/20
B-Lizenz für Markus

B-Lizenz für Markus

Offizielle Übergabe der B-Lizenz an unseren Nachwuchstrainer Markus Herrmann im Rahmen des U20-Länderspiels in Halle.

Am Donnerstagabend erfolgte die offizielle Übergabe der Lizenzurkunden an die 21 neuen B-Lizenztrainer in Sachsen-Anhalt. Daran durfte auch unser Nachwuchstrainer Markus Herrmann teilnehmen, der den Lehrgang überdurchschnittlich erfolgreich absolviert hat. Für unseren weiteren Ausbau des Jugendbereiches benötigen wir sehr gut ausgebildete Trainer, um weiter voranzukommen. Daher finanziert der Verein die Traineraus- und –weiterbildungen, um die Mühen und den Aufwand für die Trainer ein wenig zu kompensieren. Der Verein sagt: „HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und viel Erfolg weiterhin bei deiner Trainertätigkeit, Markus“.

Posted by Daniel Selent in News 19/20
Pokal: Roßla – FCH

Pokal: Roßla – FCH

Der FC Hettstedt startet mit einem Kracher in den Pokal. Nach dem Freilos zum Auftakt wartet in der zweiten Runde der Vorjahressechste der Kreisoberliga, der VfR Roßla, auf die Hettstedter. Für Spektakel sorgten die Aufeinandertreffen der Teams in der abgelaufenen Saison. Insgesamt zwölf Tore in nur zwei Spielen stehen zu Buche. Jeweils ging der Gastgeber als Sieger vom Platz. Und in dieser Saison? Bereits in Runde eins bezwang Roßla den Ligakonkurrenten aus Großörner. 7:3 stand es am Ende für den VfR. Es wird also ein hartes Auswärtsspiel. 
Die Fans des FC Hettstedt sollten sich den Weg nach Roßla gut einprägen. Schon in der kommenden Woche spielt der FCH sein Ligaspiel im Südharz.

Anstoß in Roßla ist am Sonntag um 14 Uhr. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel. 

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 19/20
Rottleberode – FCH

Rottleberode – FCH

Die Serie ist gerissen. Im Auswärtsspiel in Rottleberode musste der FC Hettstedt auf seine beiden schnellen Stürmer verzichten. Dadurch fehlte dem Hettstedter Spiel das Tempo in der Spitze. Trotzdem erspielten sich die Gäste die ein oder andere Chance, scheiterten aber am überragend aufgelegten Torhüter aus Rottleberode. Auf der anderen Seite stand die FC Abwehr diesmal sicher.
In der 62. Minute konnte Keller für die Gastgeber abschließen und den Ball am unglücklich agierenden Hettstedter Torhüter vorbeibringen. Plötzlich führten die Wackeren. Hettstedt versuchte nun auf den Ausgleich zu drängen. Dies öffnete aber auch Räume für Konter. Rottleberode fuhr mehrere Gegenstöße, scheiterte aber immer wieder an Torhüter Steve Wilke. Bis zum Schluss konnte keiner der Mannschaften mehr ein Tor erzielen und so gewann Wacker Rottleberode das Spiel mit 1:0.

Hettstedt: Wilke, Reuß, Gauk, Borris, Wiele, Gürtler, Steffen (46. Vollmann), Soyk, Müller, Mühlenberg, Laßbeck (Joseph)

Posted by Daniel Selent in Spielberichte 19/20