Vorberichte 16/17

Siersleben – FCH

Am kommenden Wochenende tritt der FC Hettstedt seine letzte Auswärtsfahrt der Saison an. In Siersleben trifft man auf die auf Tabellenplatz fünf stehenden Teutonen. Nachdem am vergangenem Spieltag der Aufstieg gesichert wurde, möchten die Spieler des FCH nun ihre weiße Weste wahren und die Saison ohne Niederlage abschließen. Wirft man einen Blick auf das Hinspiel stehen die Chancen dafür gut. Einen deutlichen 6:0 Sieg erspielte die Mannschaft im heimischen Hölzchen.

Der Gastgeber steckt mitten im Kampf um den vierten Tabellenplatz. Punktgleich mit Röblingen können sie sich keinen Punktverlust erlauben. Über die Saison hinweg haben sie gezeigt, dass sie guten Fußball spielen können. In vielen Spielen erzielten sie fünf Tore und mehr. Die Abwehr ist allerdings das Sorgenkind der Teutonen. Oft mussten sie fünf und mehr Gegentore hinnehmen. Diese Inkonstanz zieht sich durch die gesamte Saison. 

Wir freuen uns auf ein spannendes Fußballspiel. Anstoß in Siersleben ist am Samstag um 15 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17

FCH – Zabenstedt

Am 22. Spieltag besucht der SV Blau-Rot Zabenstedt das Hettstedter Hölzchen. Die Gäste stehen zurzeit auf dem elften Tabellenplatz. Mit 14 Punkten haben sie etwas Abstand auf Schlusslicht Biesenrode/Piskaborn. Ein Blick auf die Tordifferenz zeigt, dass die Mannschaft bisher 50 Gegentore kassiert hat. Verglichen mit anderen Mannschaften im Tabellenkeller ist dies ein sehr guter Wert. Die Defensive machte es unserem FC im Hinspiel sehr schwer. Nur 1:0 gewann der Spitzenreiter das Hinspiel. Das Tor des Tages erzielte damals Daniel Rennecke. 

Diesmal gilt es für den FC Hettstedt möglichst viele Tore zu erzielen. Das 111. Saisontor wäre zugleich das 200. Ligator für den FCH. Zu diesem Jubiläum fehlen noch 21 Tore, also rund fünf Tore pro Spiel. Verzichten muss der Gastgeber in diesem Spiel auf die gesperrten Daniel Hornung und Tino Borris. Für den verletzten Sebastian Cuck ist die Saison ebenfalls beendet. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung.

Anstoß in Hettstedt ist am Samstag um 15 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17

Friedeburg – FCH

Der Schlussspurt in der 1. Kreisklasse hat begonnen. Fünf Spiele muss der FC Hettstedt diese Saison noch bestreiten. Als nächstes steht das Auswärtsspiel in Friedeburg auf dem Programm. Der Gastgeber steht zwar nur auf dem achten Tabellenplatz, konnte aber seit September alle Heimspiele gewinnen. Dieses Jahr bezwang die Mannschaft von der Saale immerhin Röblingen und Eisleben II. Ziel des FC Hettstedt ist es diese Serie zu brechen. Im Hinspiel konnten die Friedeburger deutlich mit 7:1 besiegt werden. 

Erst am Montag zeigten die Gastgeber ihre Stärke. In Klostermansfeld stand es lange Zeit Unentschieden. Erst in der dritten Minute der Nachspielzeit konnte der Tabellenzweite das Siegtor gegen die Friedeburger erzielen. Ein Blick auf die Tordifferenz zeigt das Dilemma der Spielgemeinschaft. Sie stellt mit nur 38 Gegentoren eine solide Abwehr, aber mit 31 Toren einen ungefährlichen Sturm. Es könnte eine Geduldsprobe für den FC Hettstedt werden.

Anstoß in Friedeburg ist am Sonntag um 14 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17

Ostern

Eigentlich sollten die Fußballer des FC Hettstedt über Ostern ein paar freie Tage genießen dürfen, doch das schlechte Wetter Anfang des Jahres und die damit verbundenen Spielabsagen machen ihnen einen Strich durch die Rechnung. Gleich zwei Spiele werden nachgeholt. Samstag und Montag muss die Mannschaft spielen. Knapp 50 Stunden wird es vom Anstoß am Samstag bis zum Abpfiff am Montag dauern. Knapp 50 Stunden in denen der FC Hettstedt einen großen Schritt Richtung Aufstieg gehen kann.

Aller guten Dinge sind drei. Im dritten Versuch soll das Auswärtsspiel bei der SG Klostermansfeld/Siebigerode endlich angepfiffen werden. Die Gastgeber lauern auf dem dritten Tabellenplatz und sind nur vier Punkte hinter dem FC. Ein Auswärtssieg und die Hettstedter bauen den Vorsprung auf Platz zwei auf sechs Punkte aus. Damit hätten sie wieder ein kleines Polster. Doch es ist ein Auswärtsspiel. Dreimal spielte man zuletzt in der Ferne Unentschieden. Zuletzt konnte sich der FCH gegen Sandersleben den Frust wegschießen. Gewarnt muss die Hintermannschaft vor dem Duo Küber/H. Westphal sein. Beide schossen insgesamt 26 Tore in der laufenden Saison, mehr als die Hälfte der Tore der Spielgemeinschaft. Der Angriff könnte aber auch eine Schwäche der Gastgeber sein. 42 Mal trafen sie ins gegnerische Tor, das sind rund 30 Tore weniger als der FC Hettstedt. 

Anstoß in Klostermansfeld ist am Samstag 15 Uhr.

Montag soll das ausgefallene Heimspiel gegen Welbsleben II nachgeholt werden. Der Tabellenneunte spielt eine durchwachsene Saison und konnte fast nur gegen Mannschaften gewinnen, die unter ihnen in der Tabelle stehen. Größtes Sorgenkind der Mannschaft von der Eine ist die Abwehr. 50 Gegentore musste der Sportverein in 16 Spielen hinnehmen, immerhin rund drei Gegentore pro Spiel. Hier liegt die Chance für den FC Hettstedt mit dem besten Angriff der Liga. Mit Blick auf die Auswärtstabelle stellt man fest, dass Welbsleben auf dem vorletzten Platz liegt. Von sieben Auswärtsspielen konnte die Mannschaft nur ein Spiel gewinnen. 

Anstoß im Hölzchen ist am Montag bereits um 14 Uhr

Am Ende sind die Statistiken aus der Saison nichts außer eine Spielerei. Alles was zählt findet in den knapp 50 Stunden über Ostern statt. Wir freuen uns auf zwei spannende Fußballspiele.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17

FCH – Sandersleben

Endlich wieder Fußball in Hettstedt. Zum 20. Spieltag besucht die SG Traktor Sandersleben das Hölzchen. Zwar stehen die Gäste nur auf dem elften Tabellenplatz, doch zählen sie aktuell zu den Formstärksten Teams der Liga. Von den letzten fünf Spielen konnten die Sanderslebener drei gewinnen, darunter gegen Eisleben II und Siersleben. Schaut man sich die Spiele genauer an fällt auf, dass die Mannschaft aus Anhalt die meisten Tore erst in der zweiten Halbzeit erzielt. Selbst von Rückschlägen lassen sie sich nicht demoralisieren. Siersleben führte nach nur zwei Minuten mit 2:0 gegen Sandersleben, verlor das Spiel aber noch 5:2. All das zeigt wie gefährlich die Gäste im Jahr 2017 sind. Tabellenführer FC Hettstedt muss über 90 Minuten konzentriert spielen. 

Das Hölzchen war bislang eine Festung. Sechs Siege fuhren die Hettstedter in den sechs Heimspielen ein. Dabei erzielte der FCH 42 Tore, durchschnittlich also sieben Tore pro Spiel. Nur vier Gegentore musste die Mannschaft hinnehmen. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel.

Anstoß in Hettstedt ist am Samstag um 15 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17

Röblingen – FCH

Der April startet mit dem 16. Spieltag in der 1. Kreisklasse. Im zweiten Anlauf muss sich der FC Hettstedt Auswärts beim Tabellenfünften aus Röblingen beweisen. Mitte März musste das Spiel aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden.

Röblingen ist ausgesprochen Heimstark. Von sechs Spielen auf dem heimischen Sportplatz konnte die Mannschaft fünf gewinnen. Nur gegen Amsdorf II musste man eine Niederlage hinnehmen. Zudem hat der Gastgeber eine der torreichsten Offensive der Liga. 41 Tore in 14 Spielen, heißt die Lok schießt gut drei Tore pro Spiel. Die Hettstedter Defensive sollte gewarnt sein. Besonders aufpassen muss die Hintermannschaft auf das Duo Raase und Westphal. Beide Stürmer kommen in dieser Saison auf insgesamt 28 Tore.

Der FC Hettstedt will nach dem Unentschieden in Eisleben wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Nach dem letzten Unentschieden konnte man einen eindrucksvollen 9:1 Sieg erspielen. Ein Blick zurück auf die Hinrunde sollte für den FCH motivierend sein. Im Hölzchen gewann die Mannschaft mit 7:1 gegen die Röblinger.

Anstoß auf dem Sportplatz in Röblingen ist am Samstag um 15 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17

FCH – Siersleben

Zum letzten Heimspiel des Jahres empfängt der FC Hettstedt den Tabellenvierten aus Siersleben. Ein Blick auf die Tabelle zeigt wie richtungsweisend dieses Duell ist. Mit einem Punktgewinn wären die Hettstedter Herbstmeister, mit einem Sieg könnte man den Vorsprung auf sechs Punkte ausbauen. Siersleben dagegen möchte mit einem Sieg den Anschluss an die Spitzengruppe halten und noch im Meisterschaftskampf mitreden. Zurzeit trennen beide Mannschaften elf Punkte. 

Den Gästen gelang ein fulminanter Saisonstart mit vier hohen Siegen in Folge. In der Zeit hatte die Mannschaft auch die Tabellenführung inne. Danach lief es aber auswärts nicht mehr rund. Drei Spiele in Folge verloren die Teutonen zuletzt auf fremden Rasen. 

Für den FC Hettstedt geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Wir wünschen allen Fans eine besinnliche Weihnachtszeit und freuen uns Euch am 7. Januar zum Pokal des Bürgermeisters in der Drushba-Halle wiederzusehen. 

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17

FCH – Harkerode

Wenn am Samstag der FC Hettstedt die SG Harkerode/Quenstedt II empfängt sehen die Zuschauer ein Spiel der Gegensätze: Tabellenführer gegen Tabellenletzten. Vor allem in der Verteidigung haben die Gäste Probleme. Ganze 56 Gegentreffer musste die Mannschaft von Trainer Zobel hinnehmen. Dagegen kamen die Hettstedter Angriffsbemühungen zuletzt ins Stocken. Das magere 1:0 beim Tabellenelften aus Zabenstedt letzte Woche lässt Luft nach Oben. 

Dass dieses Duell überhaupt stattfindet war lange Zeit nicht klar. Vergangene Saison gewann der FCH die zweite Kreisklasse vor der Spielgemeinschaft. Damit waren nur die Hettstedter aufstiegsberechtigt. Da aber Einheit Rottelsdorf sich im Sommer dazu entschied nicht mehr in der 1. Kreisklasse anzutreten, rückte Harkerode/Quenstedt nach. Betrachtet man die Ergebnisse der letzten Saison fällt die Sache klar für unseren FC aus. Beide Spiele konnte er gewinnen und erzielte 10:0 Tore. Das Hinspiel im heimischen Hölzchen endete allerdings nur 2:0. Mit diesem Sieg legte der FC Hettstedt den Grundstein für den Aufstieg.

Anstoß in Hettstedt ist am Samstag schon um 14 Uhr.

Posted by Daniel Selent in Vorberichte 16/17