Monat: August 2017

FCH – Bornstedt

Es geht doch, möchte man zum ersten Heimspiel des FC Hettstedt sagen. Von Beginn an spielte die Mannschaft konzentriert und zeigte eine hohe Laufbereitschaft. Immer wieder versuchten sie sich Chancen zu erspielen. Bornstedt leistete eine gute Abwehrarbeit und versuchte sein Glück mit Kontern. Nach einer Viertelstunde erkämpfte sich Kapitän Borris den Ball im Mittelfeld und passte ihn auf den Florian Zinecker. Dieser überwand den Torhüter und brachte den FC in Führung. Spätestens jetzt waren die Hausherren deutlich überlegen. Immer wieder liefen die Angriffe über die rechte Seite und Chris Gauk. Nach 22 Minuten konnte dieser auf 2:0 erhöhen. Zehn Minuten vor der Halbzeit gelang Gauk noch das 3:0. Mit dem Pausenpfiff hatte Patrick Bieder das 4:0 auf dem Fuß, doch sein Schuss endete am Pfosten.

Nach der Halbzeit war die Luft raus. Die schwülwarmen Temperaturen schienen ihren Tribut zu fordern, doch kämpften sich die Hettstedter zurück ins Spiel. Das Highlight des Spiels sahen die Zuschauer in der 63. Minute. Gauk schoss eine Ecke auf Zinecker. Dieser steht zentral an der Strafraumgrenze, nimmt den Ball direkt und versenkt ihn im Eck. Ein wahres Traumtor. Bornstedt war bemüht den Ehrentreffer zu erzielen, jedoch ließ die Hettstedter Abwehr über 90 Minuten keine Chance der Gäste zu. In der 78. Und 85. Minute konnten Samy und Borris auf den 5:0 Endstand erhöhen.

Einzig die Chancenverwertung hätte besser sein können. In der zweiten Halbzeit wurden viele Großchancen liegengelassen. Alles in Allem zeigte der FCH über 90 Minuten eine ordentliche Leistung und hat verdient gewonnen.

Hettstedt: Poschke, Mühlenberg, Koge (78. Hornung), Cuck, Behler (83. Richard), Bieder, Vollmann, Gürtler, Gauk, Borris, Zinecker (66. Samy)

Posted by in Spielberichte 17/18

FCH – Bornstedt

Der Ligaauftakt ist geglückt, nun steht das erste Heimspiel für den FC Hettstedt auf dem Programm. Mit Blau-Weiß Bornstedt kommt der Vorjahres Zehnte in die Kupferstadt. Diese Saison möchte sich die Mannschaft verbessern und am Ende auf einem einstelligen Tabellenplatz stehen. Dabei hilft, dass der Kader zusammengeblieben ist und punktuell verstärkt werden konnte. Drei Neuzugängen stehen keine Abgänge gegenüber. Ihr Auftaktspiel gewannen die Bornstedter gegen Blau-Weiß Ahlsdorf. Der FC Hettstedt sollte also gewarnt sein. Zumal Bornstedt, ähnlich dem FC in Großörner, einen 0:2 Rückstand in einen 3:2 Sieg umwandelte. Nach einem gewonnenen Pokalspiel und dem Sieg gegen Ahlsdorf ist der Mannschaft ein guter Saisonauftakt geglückt.

Nach dem gewonnenen Auftaktspiel will sich der FC Hettstedt nun auch vor heimischen Publikum drei Punkte sichern. Dass der Kampfgeist in der Mannschaft stimmt haben sie bewiesen. Ziel wird es in diesem Spiel sein, von Beginn an die gewohnte Leistung abzurufen. So soll eine Situation wie in Großörner vermieden werden. 

Anstoß im Hölzchen ist am Samstag um 15 Uhr.

Posted by in Vorberichte 17/18

Großörner – FCH

Endlich Kreisliga! Zum Auftakt musste der FC Hettstedt ein schweres Auswärtsspiel in Großörner bestreiten. Die Mannschaft hatte sich nach dem Pokalspiel gegen Ahlsdorf viel vorgenommen und wollte Wiedergutmachung. Doch nach nur drei Minuten verunglückte Marcel Gürtler ein Rettungsversuch nach einer Ecke ins eigene Tor und brachte Großörner in Führung. Ein früher Rückschlag der Wirkung hinterließ. Das Hettstedter Spiel zeigte in der Folgezeit große Ähnlichkeit zu dem Spiel gegen Ahlsdorf. Nicht eine Großchance konnte sich die Mannschaft erspielen. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Anders, nach einer Ecke, auf 2:0 für die Gastgeber erhöhen. Der Saisonstart des FC Hettstedt drohte zu einem Desaster zu werden. Doch in der Kabine war davon nichts zu spüren. Alle waren sich einig, dass dieses Spiel noch nicht verloren war.

Dies merkte man auch auf dem Platz. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff sahen die 170 Zuschauer einen herrlichen Angriff über die linke Seite, den Kapitän Tino Borris zum 2:1 verwandelte. Von nun an spielte die Mannschaft wie ausgewechselt. Läuferisch und kämpferisch war der FC überlegen. 75 Minuten waren gespielt, als Kapitän Borris zum Freistoß antrat und diesen zum 2:2 verwandelte. Jetzt wollten die Hettstedter den Sieg. Nur zwei Minuten später konnte Oliver Vollmann den FC, dank seines ersten Pflichtspieltors für den Verein, in Führung bringen. Das Spiel war gedreht und die Kraft der Gastgeber schien sich dem Ende zu zuneigen. Doch bekamen die Rot-Weißen kurz vor Schluss noch einen Elfmeter zugesprochen. Rene Bergner im Tor zeigte seine Klasse und hielt den Strafstoß. Im direkten Gegenangriff konnte Florian Zinecker das 4:2 erzielen.

Mit einer großen Kampfleistung schaffte der FC Hettstedt es das Spiel in der zweiten Halbzeit zu drehen. Dabei konnte die Mannschaft auch wieder an die Leistungen der Vorbereitung anknüpfen. Nur die erste Halbzeit wirft einen Schatten auf die Leistung, doch hat die Mannschaft den Schalter rechtzeitig umlegen können.

Hettstedt: Bergner, Behler, Hornung (46. Zinecker), Koge, Gauk, Borris, Bieder, Gürtler, Vollmann, Mühlenberg, Cuck

Posted by in Spielberichte 17/18

Großörner – FCH

Saisonauftakt in Großörner! Bedarf es noch mehr Worte in einem Vorbericht? Nur wenige Meter trennen Großörner und Hettstedt. Es wird gleich am ersten Spieltag ein emotionales Derby. Doch wo stehen beide Mannschaften?

Die Rot-Weißen spielten vergangene Saison in einer Spielgemeinschaft mit Mansfeld. Diese Saison stellen sie wieder eine eigenständige Mannschaft. Dabei kann der Verein auf eine eingeschworene Truppe zurückgreifen. Einige Spieler kennen sich noch aus der Landesklasse, andere aus der Spielgemeinschaft. Auch der ehemalige Hettstedter Christoph Brückner kehrte nach Großörner zurück. Gegenüber Fupa sagte er, dass sich die neue Mannschaft finden muss und eine ordentliche Saison das Ziel sei. Im Pokal startete die Mannschaft dagegen mit einer Niederlage. Alemania Riestedt aus der 1. Kreisklasse konnte auf heimischen Rasen die Rot-Weißen besiegen. Auffällig ist, dass die Gegentore erst spät im Spiel fielen.

Für den FC Hettstedt gilt es schnellstmöglich wieder an die Leistungen der Vorbereitung anzuknüpfen. Eine geschlossene mannschaftliche Leistung und viel Kampfgeist werden nötig sein, um zu punkten. Die Mannschaft hat mehrfach gezeigt, dass sie diese Eigenschaften besitzt.

Wir freuen uns auf ein spannendes Derby. Anstoß in Großörner ist am Samstag um 15 Uhr.

Posted by in Vorberichte 17/18

SCM

Tino hat bei einem Gewinnspiel 30 Karten für das Spiel des SC Magdeburg gegen den TBV Lemgo gewonnen. Die Mannschaft, Betreuer und Fans fuhren gemeinsam in die Landeshauptstadt, um sich das Spiel anzusehen. Ein Dankeschön gilt der Fahrschule BTV Eisleben und Herr Hoffmann für das Bereitstellen eines Busses.

Posted by in News 2017/18

Pokal: FCH – Ahlsdorf

Nach den Vorbereitungsspielen wollte der FC Hettstedt seine guten Leistungen im Pokal zeigen und in die nächste Runde einziehen. Jedoch erwischte die Mannschaft einen rabenschwarzen Tag. „Wir haben es nicht geschafft die Dinge umzusetzen, die wir uns vorgenommen haben“, sagt Trainer Achim Straube. Das Kollektiv, das die Kupferstädter in der Vorbereitung noch ausmachte, kam bei diesem Spiel nicht zusammen. Die zahlreichen Einzelaktionen konnten den Ahlsdorfern keinen Schaden zufügen. Im Gegenteil, die sehr gut aufgestellten Gäste lauerten auf Ballverluste und versuchten ihr Glück mit Kontern. Es gelang ihnen immer wieder gute Chancen zu erspielen. Torhüter Poschke musste einige Male sein ganzes Können unter Beweis stellen. In der 63. Und 78. Minute musste er sich allerdings den Versuchen von Rückriem und Krause geschlagen geben. Danny Koge erzielte in der 89. Minute den Anschlusstreffer, jedoch zu spät um das Spiel ausgleichen zu können. Hettstedt erspielte sich während der 90 Minuten auch gute Chancen, schaffte es aber nicht diese zu nutzen. Mal verhinderte der Pfosten einen Treffer, mal schoss Zinecker den Ball aus kurzer Distanz über das Tor. 

Letztendlich gewann Ahlsdorf das Spiel verdient und ist weiterhin im Pokal vertreten. Der FC Hettstedt hat nun eine Woche Zeit, um aus diesem Spiel zu lernen: „Wir müssen schnellstens den Hebel umlegen“, sagt Straube. 

Hettstedt: Poschke, Koge, Gauk, Borris, Bieder, Gürtler (68. Zinecker), Vollmann, Glas (71. Desale), Behler, Mühlenberg, Cuck

Posted by in Spielberichte 17/18

G-Jugend

Bei regnerischem Wetter fanden sich 11 Mannschaften zum G-jugend Turnier des FC hettstedt ein. Unter Der Leitung von Vorstandsmitglied Marcel. Würzberg wurde zeitgleich auf drei Feldern angepfiffen, für die Kleinen keine Zeit um Langeweile aufkommen zu lassen.

Der FC Hettstedt startete mit einem 4:1 gegen die jungen Adler aus Niederröblingen perfekt in das Turnier. Im zweiten Spiel wartete der VfB Sangerhausen. Torlos endete das Spiel. Fast nicht zu glauben, gaben doch beide Mannschaften alles für den Sieg. Als dritte Mannschaft warteten die Kids vom Mansfelder Grund. Hier zeigte die Mannschaft von Stephan Bettführ ihr Meisterstück und konnte 10:1 gewinnen. Zum Abschluss gab es einen 3:1 Sieg gegen den MSV Eisleben. Wahnsinnige 21 Tore schossen unsere Kleinsten und mussten nur 2 Mal den Ball aus dem eigenen Netz fischen.

Einzig der VfB Sangerhausen war einen Tick besser. Drei Tore schossen die Kleinen mehr als unser FC. Wir bedanken uns bei allen Mannschaften, Eltern und Großeltern für ein tolles Turnier.

Die Ergebnisse im Überblick:

FCH – Niederröblingen                                 4:0
Mansfelder Grund – SG W. Südharz            1:3
MSV Eisleben – VfB Sangerhausen             1:4
AG W. Südharz – MSV Eisleben                  1:4
Niederröblingen – Mansfelder Grund           6:1
FCH – VfB Sangerhausen                            0:0
FCH – Mansfelder Grund                             10:1
Niederröblingen – MSV Eisleben                 0:1
SG W. Südharz – VfB Sangerhausen          0:8
Mansfelder Grund – VfB Sangerhausen      0:8
Niederröblingen – SG W. Südharz              1:0
FCH – MSV Eisleben                                   3:0
Niederröblingen – VfB Sangerhausen         1:4
FCH – SG W. Südharz                                 4:1
Mansfelder Grund – MSV Eisleben              0:8

Posted by in News 2017/18

Pokal: FCH – Ahlsdorf

Die Fußballfreie Zeit hat endlich ein Ende. Der Kreispokal läutet die neue Saison ein. Zur ersten Runde empfängt der FC Hettstedt im heimischen Hölzchen den BSC Blau-Weiß Ahlsdorf. Es ist ein Duell auf Augenhöhe, denn beide Mannschaften sind direkte Konkurrenten in der Kreisliga. Trainer Straube zeigt sich trotzdem zuversichtlich: „Wir wollen das Spiel gewinnen und in die zweite Runde einziehen“. Nach der knappen Niederlage im letzten Jahr (1:2 n.V. gegen Rottleberode) soll Runde 2 nun erreicht werden. Um dies zu erreichen kann Straube auf alle Spieler zurückgreifen und freut sich nach einer harten Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel: „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“. Auch habe die Mannschaft Lehrgeld bezahlen müssen gegen höherklassige Gegner, doch hat das die Mannschaft in ihrer Entwicklung geholfen.

Bei aller Vorfreude darf nicht vergessen werden, dass Ahlsdorf sich in den letzten Jahren in der Kreisliga etabliert hat. Auf Platz neun schlossen die Blau-Weißen die vergangene Saison ab und haben für die kommende Saison wieder einen einstelligen Tabellenplatz im Visier. Dabei soll Kevin Krause helfen. Der Stürmer erzielte letzte Saison 16 Tore und war bester Torschütze der Mannschaft. 

Beide Mannschaften freuen sich in die neue Saison starten zu können. Anstoß im Hölzchen ist am Freitag um 19 Uhr. Am Samstagmorgen bestreitet die D1-Jugend des FC ihre erste Runde im Pokal beim MSV Eisleben. Anstoß in der Lutherstadt ist bereits um 10 Uhr.

Posted by in Vorberichte 17/18

FCH – S.-G. Bernburg

Am Freitag bestreitet der FC Hettstedt das letzte Vorbereitungsspiel, bevor in der kommenden Woche endlich die Saison beginnt. Gegner im Hölzchen ist die Landesligamannschaft Schwarz-Gelb Bernburg. Nach den guten Leistungen vom letzten Wochenende steht ein letzter Härtetest für den FC auf dem Programm. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie sich gegen höherklassige Mannschaften wehren kann. Dies gelang auch dank eines überragenden Kampfgeistes.

Bernburg stieg vor zwei Jahren in die Landeliga auf und konnte Premierensaison einen beachtlichen zehnten Platz erspielen. In den beiden bisherigen Testspielen konnten sie einen Sieg gegen Askania Bernburg II erspielen und mussten sich Union Schönebeck geschlagen geben. Zudem erreichte die Mannschaft beim Sparkassen-Cup das Achtelfinale.

Anstoß in Hettstedt ist am Freitag um 19 Uhr.

Posted by in Vorberichte 17/18